DSC_0489.JPG

15.03 Zu Hause bei Mama, zu Hause bei Papa

Zu Hause bei Mama, zu Hause bei Papa

Das Wechselmodell – Erfahrungen mit abwechselnder Kinderbetreuung nach Trennung / Scheidung


Die immer populärere Alternative zum herkömmlichen Betreuungsmodell (die Kinder leben bei einem Elternteil, meist der Mutter und bebesuchen den anderen, meist den Vater, jedes zweite Wochenende) ist die abwechselnde Betreuung der Kinder, z.B. im wöchentlichen Wechsel, auch Wechselmodell oder paritätische Doppelresidenz genannt.
Während das Wechselmodell in zahlreichen Ländern, u.a. in Belgien, Frankreich, Schweden und Italien, gesetzlich im Familienrecht verankert ist, steht dieser Schritt in Deutschland noch aus. In der Diskussion werden Argumente pro und contra Wechselmodell häufig mit dem Kindes- wohl begründet, so dass ein Blick auf den Stand der psychologischen Forschung zum Wechselmodell wichtig ist.
Im Eingangsreferat werden der Stand der psychologischen Forschung referiert und die aktuellen rechtlichen Entwicklungen zu der Frage der gerichtlichen Anordnung des Wechselmodells im Verfahren um elterliche Sorge / Umgangsrecht aufgezeigt.
Im Podiumsgespräch sollen neben Fachleuten vor allem betroffene Kinder und Eltern zu Wort
kommen, die das Wechselmodell seit Jahren leben.

Einführendes Referat: Prof. Dr. Hildegund Sünderhauf-Kravets, Professorin für Familienrecht, Kinder- und Jugendhilferecht, Evangelische Hochschule Nürnberg
Anschließend Podiumsgespräch mit:
Ute Zöllner, Leiterin der Psychologischen Beratungsstelle, Diakonisches Werk Kassel
Marc Schnitger, Familienrichter, Amtsgericht Kassel
Franziska Pappert, 17 Jahre, lebt seit sieben Jahren abwechselnd bei Mutter und Vater
Frederik Sternberg, praktiziert als Vater mit der Mutter das Wechselmodell seit fünf Jahren
Moderation: Achim Mathusek, Vätergruppe Kassel e.V.
Veranstaltungsort: Evangelisches Forum, Lutherplatz 11
Eintritt: 4,-- €
In Kooperation mit: Evangelisches Forum Kassel

© 2017 Vätergruppe Kassel e.V

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.