DSC_0382 (2).JPG

17.02 Juchhu, ich bin ein Junge!

Warum es wichtig ist, dass Jungen stolz auf ihr Geschlecht sein dürfen


In Kooperation mit dem Ev. Forum, der Ev. Familienbildungsstätte, dem Jugendbildungswerk des Landkreises Kassel und dem Fachgebiet Kinder- und Jugendarbeit im Landeskirchenamt der Ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck

Referent: Rainer Neutzling, Soziologe und Buchautor (Kleine Helden in Not), Köln
Ort: Ev. Forum, Lutherplatz
Termin: Di. 17.02.2009, 19.30 Uhr
Kosten:

3 €

Kurzinformation zur Veranstaltung:

Männlicher Geschlechtstolz ist verpönt. Dabei fehlt es Jungen oft genau daran, wenn sie der Erwachsenenwelt Schwierigkeiten machen. Jungen werden zunehmend als Problemfälle angesehen, als Schulstörer, Schulversager, Gewaltvideos sowie Pornografie und Drogen Konsumierende, die weder den Herausforderungen der modernen Gesellschaft, noch den Ansprüchen der neuen „Alpha-Mädchen“ genügen.

Was lässt sich jenseits berechtigter Sorge an positiven Aspekten des Jungeseins zusammentragen? Welches sind die Chancen und Potenziale der „klassischen Männlichkeit“, die möglicherweise zu Unrecht verkannt werden? Was können und sollten Männer und Frauen heute reinen Herzens an Männlichkeit gutheißen können?

Rainer Neutzling, Kölner Soziologe und Buchautor („Kleine Helden in Not“)

© 2017 Vätergruppe Kassel e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.